Hypnosetherapie bei Angst vor öffentlichem Reden

Hypnose bei Redeangst


Begrüßung, einführende Worte, Dankesrede halten… geraten Sie bei der bloßen Vorstellung davon auch schon ins Schwitzen?

Steht ein Referat oder Vortrag bevor, sehen Sie sich trotz guter Vorbereitung schon stotternd, um plötzlich ungreifbare Worte ringend, vor einem kritischen Publikum stehen?



Lampenfieber oder Redeangst lässt uns im Vorfeld auf all das fokussieren, was schiefgehen könnte, oder schon einmal schiefgegangen ist. Das malen wir uns dann so richtig schön in unserer Vorstellung aus, und geraten damit in eine unbewusste Erwartungshaltung:

Alles in uns erwartet unser Versagen… und sorgt dafür, dass uns die Stimme zum Beispiel, dann auch wirklich versagt.

Würden wir unseren Fokus auf den Beifall nach unserem Auftritt richten,

hätten wir da schon eine ganz andere Erwartungshaltung…

und in der Folge andere Ergebnisse und viel mehr Spaß!


Es gilt also uns Erfahrungen und Szenarien vor Augen zu führen, die uns gefallen und uns motivieren.

Solche individuellen Szenarien sind überaus nützliche Ressourcen und können unter Hypnose im Unterbewusstsein fest verankert und eingeübt werden.

In der entsprechenden Situation können sie dann mittels eines unauffälligen Triggers abgerufen werden, sodass wir frei von Stress und Ängsten vor Anderen sprechen und Vorträge halten können!


Umfang: Einmalige Hypnosesitzung.


Zusätzlich gehen wir noch ein auf unterstützende

·        Entspannungstechniken

·        Atemtechnik

·        Erdung und Gestik


Übrigens:

Nach einer Studie ist die Angst vor dem Sprechen vor anderen Menschen sogar sehr viel häufiger als Höhenangst, Angst vor Ungeziefer oder der Angst vor Krankheit und Tod.

 

Hypnose bei Redeangst

 

 

 

 

 

366485

      

        Besucher  seit 1.September 2012